Heilfasten

Fasten? Ist nichts für mich..!

Könnte dieser Satz von Ihnen stammen? Dazu möchte ich Ihnen Folgendes sagen dürfen:

Sie fasten bereits seit vielen Jahrzehnten. Ja! Die Engländer haben sogar einen Begriff dafür:

„Breakfast“ 

Sie brechen (engl: to break) das „Fasten“ mit einem Essen, auch Frühstück genannt.

Nachts nichts essen – das machen wir doch alle mehr oder weniger..Es ist also völlig normal, ca. 1/3 eines 24-Stunden Tages, NICHTS zu essen.

Auch wenn wir mal akut erkranken, z.B. eine Erkältung haben – automatisch haben wir weniger Appetit. Bei Kindern sieht man fast immer, dass sie angebotene Nahrung regelrecht verweigern – selbst die Lieblingsspeise.

Zu Recht! Das hat die Natur wunderbar eingerichtet. Denn durch das Nichtessen – Fasten – wird vom Organismus keine unnötige Energie für die Verdauungsleistung verschwendet. So kann Gesundung schneller passieren.

Am Donnerstag, 13.2.20 um 16 Uhr:

Einführungsnachmittag zum Thema

„HEILFASTEN -warum und wie geht das?“

Das eigentliche Fasten beginnt am Samstag, 22.2.20.

Fastenbrechen ist am Freitag, 28.2.20.

Kostenbeitrag inklusive Fastenmappe und Rundumbetreuung :120 Euro

Auch haben Sie die Möglichkeit, zu besonders attraktiven Preisen begleitend sinnvolle Therapiemaßnahmen dazu zu buchen. Besonders empfehlenswert sind:

-die Colon-Hydro-Therapie

-die klassische Massage

-das Schröpfen

– Fußreflexzonenmassage

Bei mir sind Sie in guten Händen.

Als Fastenseminarleiterin habe ich eine über 15-jährige Erfahrung.

Wenn Sie im Vorfeld Fragen haben,

kontaktieren Sie mich gerne telefonisch.

Anmeldungen zum Fastenseminar bitte telefonisch.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.